Menü überspringen Würdevolle Begleitung
im Trauerfall

Erste Schritte im Trauerfall

Trotz der emotionalen Belastung, die ein Todesfall mit sich bringt, müssen Sie bereits in den ersten Stunden wichtige Schritte unternehmen.

Bei einem Sterbefall Zuhause sollten Sie als Erstes einen Arzt rufen, der auch den Totenschein ausstellt. Benachrichtigen Sie anschließend unser Bestattungsinstitut. Wir kommen umgehend, um den Verstorbenen abzuholen, wenn Sie es wollen.

Bei einem Todesfall im Krankenhaus oder im Pflegeheim wird dieser automatisch erstellt. Zu Ihrer Unterstützung empfiehlt es sich, Familienangehörige oder gute Freunde zu informieren, die Ihnen beistehen.

Leider gibt es gerade in der schwersten Stunde eine Reihe von Formalitäten zu beachten. Notwendige Dokumente müssen beigebracht und etliche Besorgungen erledigt werden.

Folgende Dokumente werden benötigt:

  • Personalausweis oder Meldebestätigung
  • Geburtsurkunde (nur bei Ledigen), sonst Heiratsurkunde
  • bei Verwitweten zusätzlich eine Sterbeurkunde des Ehegatten
  • bei Geschiedenen zusätzlich ein Scheidungsurteil oder amtlicher Vermerk auf der Heiratsurkunde
  • Krankenkassenkarte
  • Zusatzrenten- und Pensionsbescheide
  • Lebens- bzw. Sterbegeldversicherungspolizze
  • Grabnummer bei vorhandenem Grab
  • ggf. eigene Kleidung des Verstorbenen zur Bestattung
    (Schuhe sind nicht üblich, bei der Feuerbestattung sogar untersagt)
  • Bild des Verstorbenen für den Trauerdruck

Sollten Dokumente - aus welchen Gründen auch immer - nicht zur Verfügung stehen, helfen wir Ihnen bei der Beschaffung. Wir erledigen auch alle notwendigen Behördengänge für Sie.

Bei Freude, haben wir alle gelacht. Bei Traurigkeit und Kummer geschwiegen.
Nun schweigen und weinen wir alle, weil dein Körper für immer von uns geschieden.
In unserem Herzen werden wir dich immer in Liebe wiegen.

Beate Wieser

Hilfe & Beratung
Markus Peinhopf
24h Soforthilfe
+43 664 9202958
Telefon +43 3467 8347
Wir trauern um